Die Gründung der Stiftung Chance Jugend ist ein Meilenstein in der Firmengeschichte der BI-LOG Service Group GmbH und speziell des Unternehmensgründers Heribert Trunk.

Gründung der BI-LOG Service Group GmbH

Unternehmerisch zu denken, diese Fähigkeit entwickelte Heribert Trunk, Jahrgang 1961, schon in seiner Jugend. Seine Eltern besaßen ein Speditionsunternehmen, in dem der Sohn bald in die Rolle des künftigen Geschäftsführers hineinwuchs. Dort erwarb er die Führungskompetenz, die er später auch als Geschäftsführer einer mittelständischen Regionalspedition benötigte. Bis 1989 war er als Mitbegründer des Paketdienstleisters „German Parcel“ bei Aufbau und Optimierung der logistischen Strukturen sowie im Bereich technische Innovationen beteiligt.

Noch in der Schulzeit lernte er Claus Huttner kennen und schätzen. Gemeinsam wagten die beiden 1989 den Schritt, ihr eigenes Unternehmen zu gründen: die BI-LOG GmbH, die am 1. Juli 2008 zur BI-LOG Service Group GmbH umfirmierte.

Die BI-LOG Service Group GmbH heute

Heute ist die Unternehmensgruppe BI-LOG mit annähernd 500 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 35,5 Millionen EURO im zurückliegenden Geschäftsjahr einer der Wirtschaftsmotoren der Region Oberfranken. Dass diese Region im internationalen Wettbewerb bestehen kann, wenn sie ihre Kräfte bündelt, davon sind die beiden gebürtigen Bamberger Heribert Trunk und Claus Huttner überzeugt.

Als Ehrenpräsident und Gründer des Marketingclubs Oberfranken ist es Trunks Ziel, regionale Marketing-Spezialisten zusammenzuführen und ihr Potential besser bekannt zu machen. Er sieht sich als „Querdenker und Interessenvertreter für die gesamte Region“. Ob als Präsident der oberfränkischen IHK oder als Unternehmensvertreter im Landesgremium SchuleWirtschaft – Trunk sucht das Gespräch mit den Menschen, denn „keine Idee ist so gut, dass sie im Dialog nicht noch besser wird“, so seine Überzeugung.

Unternehmer mit Verantwortung

„Erfolg verpflichtet“, ist eines von Trunks Prinzipien. In zahlreichen Initiativen bringt der Unternehmer seine Erfahrung zum Nutzen der Gesellschaft ein. Ein besonderes Anliegen ist ihm dabei die Jugend. Heribert Trunk ist Mitinitiator des oberfränkischen Regionalwettbewerbs von „Jugend forscht“. Über Jahre hinweg förderte BI-LOG als Patenunternehmen den Erfindergeist der nächsten Generation. Umso wichtiger ist für den vierfachen Vater eine zeitgemäße Ausbildung, insbesondere in den Zukunftstechnologien wie den Neuen Medien. Nur ein Beispiel hierfür ist seine Initiative „FamilyNet“, die er bereits 1999 ins Leben rief und nicht nur junge, sondern auch ältere Menschen ins Internet bringen sollte oder seine Don Bosco Stiftung „Chance Jugend“. Bei der Schaffung der neuen Ausbildungsberufe „Kaufmann / Kauffrau für Dialogmarketing“ und „Servicefachkraft für Dialogmarketing“ war Trunk einer der Initiatoren. Trunk engagiert sich u.a. im Landesgremium Schule Wirtschaft als Unternehmensvertreter für Oberfranken.